0049/71271453625 [email protected]

Kennen Sie Access Bars®?

Ich habe es vor einem Jahr kennengelernt. Ich war so begeistert, dass ich gleich Access Bars® Facilitator wurde. Das heißt, ich gebe Kurse bei denen man an einem Tag dieses wunderbare Tool von Access Consciousness lernen kann.

Nun möchte ich Ihnen erst einmal erklären, was das überhaupt ist:

Tiefenentspannung, Loslassen, Erleichterung

An Ihrem Kopf werden 32 Punkte berührt. Diese Berührungen bewirken, dass Ihre Synapsen Stress entladen.

Im besten Fall kann sich Ihr ganzes Leben verändern.....

"Danach fühlen Sie sich wie nach einem Urlaub"

Die Access Bars® Session

 

Dr. Dain Heer hat ein sehr schönes Buch geschrieben – „Sei Du selbst und verändere die Welt“ . In diesem Buch werden viele Grundgedanken von Access Consciousness® sehr anschaulich erklärt.

Gary Douglas möchte „die Menschen ermächtigen, zu wissen, was sie wissen.“ Die Access Bars® sind das Einstiegstool oder die Grundlage für alle Werkzeuge von Access Consciousness®.

Es handelt sich um eine Abfolge von 32 Energiepunkten am Kopf,die bei einer Bars® Sitzung sanft berührt werden.

Was passiert während einer Access Bars® Sitzung?

In 60 – 90 Minuten werden in einer ganz bestimmten Abfolge 32 Punkte, die sogenannten Bars® berührt. Die Bars® befinden sich alle am Kopf. Die Punkte werden sanft mit den Fingerspitzen berührt. Manchmal drei zusammen – manchmal auch fünf. Durch diese Berührungen finden elektrische Entladungen im Gehirn statt. Das wurde schon neurowissenschaftlich durch Bildgebende Verfahren untersucht und nachgewiesen. Die Gehirnwellen werden langsamer und das Gehirn entledigt sich begrenzender Vorstellungen, Beschlüsse und Bewertungen, die Sie daran hindern, ein leichtes und erfülltes Leben zu leben.

Es gibt bei youtube einen Film, der das veranschaulicht: www.youtube.com/watch?v=DgGbFRjqQPK

Access Bars® by Neuroscientist Dr. Jeffrey L. Fannin.

 

Durch diese elektrischen Entladungen kann Ihr Gehirn zu verschiedensten Themen und Lebensbereichen Stress loslassen. Unter anderem auch eine Vielzahl von negativen Bewertungen mit denen Sie sich identifizieren. Haben Sie schon einmal überlegt, was wäre, wenn viele Bewertungen gar nicht stimmen würden?

Und Sie sich selbst und die Welt ganz anders sehen würden, wenn Sie diese Bewertungen nicht mehr glauben?

Man beginnt die Sitzung mit dem Energie ziehen. Darunter kann man sich auf jeden Fall etwas vorstellen. Die Energie wird durch den Klienten gezogen – erst durch die Beine bis zum Kopf und dann umgekehrt. Danach bildet man einen Energiekreis über das Herz. Das geschieht über eine ganz bestimmte Berührung der Hände.

Danach beginnt die eigentliche Bars® Sitzung: Die ersten drei Punkte, die berührt werden, nennt man das Band der Implantate. Implantat kommt von implantieren. Darunter versteht man etwas „eingepflanzt“  bekommen. Hier ist alles gespeichert, was Sie an Gedanken, Ideen, Glaubenssätzen, Einstellungen, und Gefühlen über sich selbst und Ihr leben gespeichert haben. Das können Ansichten sein, die Sie übernommen haben und geglaubt haben – aber auch Ansichten gegen die Sie einen Widerstand haben.

Die nächsten drei Punkte liegen über dem Ohrensatz. Hier geht es um Geld, Kontrolle und Kreativität. Hier sind Ihre Ansicht über Geld gespeichert – alles was Sie gerne unter Kontrolle hätten (es ihnen aber nicht unbedingt hilft, daß sich Angelegenheiten bestmöglich entwickeln dürfen) – und bei der Kreativität geht es nicht um künstlerische Talente, sondern daß Sie Quellen in sich nutzen können, um Ihr Leben zu kreieren.

Die nächsten drei Punkte sind – Verbindungen und Lebensformen kreieren. Hier sind alle Ansichten darüber gespeichert, wie Sie etwas erschaffen können. Vielleicht gibt es Ansichten, die Sie daran hindern etwas mit Leichtigkeit und schnell zu kreieren.  Danach kommt der Alterungstoaster. Er wird mit 8 Fingern berührt. Hier sind alle Ihre Ansichten über das Älterwerden gespeichert.

Dann kommen die vier Punkte – Hoffnungen und Träume, Form und Struktur, Wahrnehmung, Kontrolle. Es geht um alle Ansichten, die Sie über das haben, was Sie sich wünschen, was in Erfüllung gehen soll. Um alles, was Sie in Ihrer Realität für sehr wichtig halten und was es aber vielleicht gar nicht ist. Bei der Wahrnehmung geht es um Bewusstsein. Sich dessen bewusstwerden, was geschieht – sich dafür öffnen wirklich im Hier und Jetzt bewusst zu leben.

Dann kommen die Punkte Traurigkeit, Freude, Körper, Sexualität und Heilung. Es geht um Ihre Ansichten über das Traurigsein, über das Frohsein, über Ihre Ansichten, wann und wie etwas heilen kann, alle Bewertungen, die Sie über Ihren Körper und Ihre Sexualität gespeichert haben.

Dann kommen drei Punkte – Güte, Dankbarkeit, Frieden und Ruhe. Hier erlauben Sie sich und Ihrem Körper Frieden und Ruhe zu erleben, herunterzufahren, alles was Sie über Güte glauben oder nicht glauben und alles, was Sie daran hindert in Dankbarkeit zu sein.

Dann kommen die Punkte Kommunikation – Zeit und Raum. Hier sind alle Ansichten gespeichert, die Sie über Kommunikation haben, die Sie vielleicht daran hindern, die bonverbale Kommunikation bewusster wahrzunehmen. Hier geschieht oft, dass Sie sich danach erlauben können, wirklich das zu tun und zu sein, was Sie wirklich sind und tun können. Bei Zeit und Raum geht es um all Ihre Vorstellungen darüber, wie stark Sie an Vorstellungen über die Abhängigkeiten an Materie, Raum und Zeit gebunden sind.

Sie können diesen Vorgang bewusst nicht beeinflussen. Hier übernimmt Ihr Körper (In seiner unvorstellbaren Weisheit und Intelligenz) und Ihr Unterbewusstsein das Kommando. Es werden die Ansichten, Bewertungen und Vorstellungen gelöscht, die Ihr Unterbewusstsein und Ihr Körper bereit sind, losgelassen. 

Ich vergleiche es gerne mit einem Computer.

Stellen Sie sich vor – auf Ihrem Computer werden unbrauchbare Daten gelöscht – fehlerhafte Daten, die Ihren Computer nicht rund laufen lassen. So wirken die Bars® auch. Es wird Stress entladen und es werden Begrenzungen aufgehoben. Zum Abschluss der Bars Sitzung wird deshalb das Neue manifestiert. Über die Reaktivierung und Neugestaltung und die Restrukturierung. Das ist sehr wichtig.

Hier wird der Computer wieder hoch gefahren – mit allen neuen Informationen. Dadurch wird verhindert, daß Sie wieder in die alten Muster zurück gehen. 

Das sagt eine Klientin:

„Mein Mann und ich sind von den Bars® begeistert. Wir meditieren schon Jahre lang. Aber so eine entspannende Wirkung, wie die Bars® haben wir noch nie erlebt. Danach fühlen wir uns leicht und beschwingt.“

Machen Sie einen Kurs!

Werden Sie ein Access Bars® Practitioner. Danach dürfen Sie die Sessions beruflich oder privat weiter geben.

Probieren Sie die Access Bars® aus!

Bei einer Access Bars® Behandlung in der Praxis Goldregen.

Einfach hier anklicken und anmelden!