0049/71271453625 [email protected]

Positives Netzwerken im Gehirn®

"Das ist meine Methode, mit der ich arbeite. Ich habe sie entwickelt und möchte Sie Ihnen gerne vorstellen."

Was bedeutet Netzwerken?

Unter Netzwerken verstehe ich alle Verknüpfungen, die in Ihrem Gehirn angelegt sind. Ganz egal erst einmal, ob sie negativ oder positiv sind.

Wenn Sie unter Ängsten leiden, können Sie mir sicher Recht geben, dass diese Verknüpfungen (Konditionierungen) sehr massiv sind und es absolut schwierig ist, gegen diese Konditionierungen anzukommen.

Im Gegenteil : Sie bestimmen das Leben.

Genauso ist es bei hoffnungslosen und verzweifelten Gedanken. Diese zu durchbrechen – gelingt schwer. Viele Menschen probieren allerlei aus und beten sich zum Beispiel täglich eine Menge Affirmationen vor.

Trotzdem schlägt das Monster der Angst und der Hoffnungslosigkeit immer wieder zu.

WARUM?

Weil die Netzwerke so stark aufgeladen sind durch die negativen Emotionen! Das heißt Sie brauchen ein sehr mächtiges Instrument , um diesen Netzwerken etwas Wirkungsvolles entgegen zu setzen.

Kleiner Ausflug in die Gehirnforschung:

Unser Gehirn verfügt über 86 Milliarden Nervenzellen, die ständig miteinander kommunizieren. Diese Kommunikation findet in Bruchteilen von Sekunden statt. Die Kommunikation vollzieht sich über elektrische Impulse.

Stellen Sie sich nur kurz dieses gigantische Netzwerk in Ihrem Kopf vor.

Menschen, die viel negativ denken und fühlen, haben ein sehr großes negatives Netzwerk verknüpft. Nicht weil Sie das so gerne wollen – sondern weil diese Verknüpfungen schon früh angelegt wurden (meist in der Kindheit).

Vielleicht haben Sie

zu wenig Sicherheit und Geborgenheit erlebt
unter einer zu strengen Erziehung gelitten
Gewalt erlebt
andere schlimme Erfahrungen als Kind gemacht
unter den Streitereien Ihrer Eltern gelitten
u.s.w.
Diese Erfahrungen und Erlebnisse hat Ihr kleiner Kinderkopf verknüpft und es ist ein negatives Netzwerk entstanden.

Das hat zur Folge:

daß es nachweislich Veränderungen im Gehirn gibt – zum Beispiel in den Funktionsweisen in der Amygdala, der linken Gehirnhälfte und dem Hippocampus.

Sie können dadurch schlechter Stress bewältigen- (Daueralarm im Gehirn)
Sie haben große Schwierigkeiten aus negativen Gefühlen und Gedanken wieder heraus zu kommen (Sogwirkung).
Die Fähigkeiten Selbstwertgefühl, Vertrauen in die eigene Kraft und Optimismus zu entwickeln, sind dadurch sehr eingeschränkt

Neue Netzwerke anlegen. Positives Netzwerken im Gehirn®, WIE GEHT DAS ?

Wir nutzen Ihr Vorstellungsvermögen!!
Ihr Gehirn kann nicht unterschieden, ob Sie sich etwas vorstellen oder ob Sie es real erleben.Das machen wir uns zu Nutzen.
Über Ihre Vorstellungskraft können Sie neue und kraftvolle Netzwerke in Ihrem Gehirn anlegen. Es ist nicht schwierig – es braucht nur ein bißchen Ausdauer. Und wenn Sie dann merken, dass Ihre Stimmung sich auf einem positiven Niveau stabilisiert, dass Ihre Ängste an Macht verlieren oder dass Ihre Zweifel in den Hintergrund rücken – dann schöpfen Sie daraus täglich Ihre Motivation.

Nun möchte ich Ihnen beschreiben - wie das ganz konkret geht:

  • mit kleinen und einfachen Veränderungen in Ihrem Tagesablauf
  • mit kraftvollen und positiven Zielen, die Sie visualisieren mit Tricks – wie dem Gedankenstopp, um das negative Gedankenkarussell anzuhalten
  • mit Hilfe Ihrer Stärken – über die Sie eine klare Vorstellung bekommen
  • mit Ritualen, die Sie sich angewöhnen, damit Ihre Selbstachtung an Kraft gewinnt
  • mit geführten Entdeckungsreisen in Ihre innere Welt – dem Zugang zu einer anderen Wahrnehmung Ihrer Bedürfnisse und Wünsche
  • mit neuen Gewohnheiten, die zu mehr Zufriedenheit und Wohlbefinden führen
  • mit neuen Sichtweisen, die Ihre Lebenseinstellung verändern
  • mit einem neuen Blickwinkel auf Ihre Person – auf das, was Ihnen gelingt
  • mit Möglichkeiten dem Gehirn Entspannung und Ruhe zu gönnen, so dass der Stresspegel sinken kann

Und am Allerwichtigsten:

Wenn Sie die Erfahrung machen, angenommen, ernstgenommen und wahrgenommen zu werden – legen Sie die besten Verknüpfungen in Ihrem Gehirn an. Sie vernetzen Selbstachtung – Selbst-Wertschätzung und Selbstannahme!

Das sind die besten Vernetzungen, die es gibt.